Bremstest auf nasser Fahrbahn

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien spiegeln bestimmte Eigenschaften von neuen Reifen wieder. Doch wie verhält sich ein Reifen während seiner gesamten Lebenszeit? Kann ein abgefahrener Reifen überhaupt noch sicher genug sein? Ich habe mehr über die Thematik erfahren und alt …

Daniel Przygoda

Tracktest – Mit dem Volkswagen Polo GTI auf dem Bilster Berg

GTI – diese drei Buchstaben stehen bei Volkswagen sinnbildlich für Performance und Tradition. Neben dem Golf GTI, der mittlerweile sein 40-jähriges Jubiläum feiert, darf auch der Polo dieses Label tragen. Doch was kann der Einstiegs-GTI wirklich? Kurbs, Schikanen und die legendäre Mausefalle – Wir durften mit dem Polo GTI auf den Bilster Berg.

Volkswagen Golf Clubsport

Volkswagen Golf GTI Clubsport – für alle, die es schärfer mögen

GTI – die wohl bekannteste Ausstattungsvariante feiert 40. Geburtstag. Zum Jubiläum legt Volkswagen das exklusive Editionsmodell „GTI Clubsport“ auf. Der stärkste Serien-GTI leistet nun 265 PS. Mehr Dynamik erreicht der Kompakt-Sportler durch einen neuen Frontstoßfänger mit Splitter, einem größeren Dachkantenspoiler sowie einem Heckdiffusor. Nach der Publikumspremiere auf der letztjährigen IAA in Frankfurt folgt nun der …

Head-up-Display

Volkswagen Passat jetzt auch mit Head-up-Display

Als erstes Modell bei Volkswagen ist nun beim neuen Passat ein Head-up-Display verfügbar. Der Fahrer kann auf Wunsch fahrzeugrelevante Fahrdaten direkt in seinem Sichtfeld holen, die auf ein 10×15 Zentimeter großes, transparentes Zusatzinstrument projiziert werden, welches sich per Knopfdruck ausfahren lässt. Neben der Geschwindigkeit lassen sich auch Verkehrszeichen mit Hinweisen zu Tempolimits, Navigationsdaten und aktivierte …

V-Charge

Blick in die (nahe) Zukunft: E-Autos parken und laden automatisch mit V-Charge 

Volkswagen möchte gemeinsam mit dem Automobilzulieferer Bosch und Forschern mehrerer internationaler Universitäten zeigen, wie schon in naher Zukunft das Parken und Laden von Elektrofahrzeugen effizienter gestaltet werden kann. Neben einer automatisierten Parkplatzsuche in Parkhäusern kann das System auch selbstständig freie Stellflächen mit Ladeinfrastruktur finden, wo die Batterie induktiv aufgeladen wird.