Land Rover Defender
Land Rover

Bye, bye Land Rover Defender – Produktionsende nach 68 Jahren

Heute, am 29. Januar 2016, läuft nach unglaublichen 68 Jahren der letzte Defender vom Band. Nicht nur die große Fan-Gemeinde wird um den Offroad-Klassiker nachtrauern.

Land Rover Defender

Es gibt nicht viele Automobile, die länger als sechs, sieben Jahre produziert werden. Design-Trends und Kundenwünsche verlangen nach immer schnelleren Modellwechseln. Oft gibt es schon nach kurzer Zeit eine Modellpflege um das Design etwas aufzufrischen. Vollkommen unbehelligt davon ist ein robustes Allrad-Urgestein aus Großbritannien. Wenig, bis gar kein Luxus, dafür einfache und robuste Technik sind das Erfolgsrezept des Defender, dass sich noch nach so langer Zeit immer noch bewährt.

Land Rover Defender

Robust und authentisch

Seine Fähigkeit sich auch in schwierigsten Bedingungen fortzubewegen, machte ihm sehr beliebt. Ob Militär, Feuerwehr oder Förster – der Defender hatte einen guten Ruf und fand immer seinen Weg über Stock und Stein, Acker oder Dschungel. Mittlerweile ist er Kult, doch heute, nach 68 Jahren ist leider Schluss. In Produktionswerk in Solihull läuft der letzte Land Rover Defender vom Band. In dieser langen Zeit ist sich der Brite immer treu geblieben. Kein Retro, Chrom oder Lifestyle-Geschnörkel – der Defender ist bis zuletzt ein waschechter Offroader geblieben. Und wo viele Großstadt-SUV halt machen, geht beim „Landy“ der Spaß erst so richtig los! Pfützen und Schlammlöcher sind genau sein Ding.

Land Rover Defender

Vielseitig einsetzbar

Während seiner Produktionszeit gab es unzählige Karosserievarianten und -längen, wie Cabrio, Station-Wagon oder Pickup. Und natürlich viele Sonderumbauten wie z.B. für das Militär oder den Katastrophenschutz.

Warum nur dieses Kult-Auto einstellen? Nun ja, hier musste man sich einer EU-Richtlinie beugen. Strengeren Abgasnormen konnte man mit Modernen Motoren entgegenwirken, doch die strengen Verordnungen zum Fußgängerschutz ließen sich nicht mehr mit dem traditionellen Blechkleid vereinbaren.

Vielleicht wird der Land Rover Defender zukünftig woanders, außerhalb von Europa weitergebaut werden. Anbieten würde sich dies allemal. Seit 2008 gehört Land Rover nämlich zur Indischen Tata-Gruppe. Eines steht schon jetzt fest: Auch nach Produktionsende bleibt der Defender weiterhin beliebt. Ein Indiz dafür sind die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt, die in letzter Zeit deutlich angestiegen sind.

Land Rover Defender
Land Rover Defender