Gentex Digital Vision im Evoque
Auto Digital, Land Rover

Digitaler Innenpiegel für optimale Sicht im neuen Range Rover Evoque

ClearSight Smart View heißt die Technologie, die unter anderem im nuen Range Rover Evoque für eine bessere Sicht und mehr Sicherheit sorgen soll. Wie das Kamera-basierte System in der Praxis funktioniert erklärt das Technik-Spezial zum Rückspiegel der Zukunft.

Technik-Highlight im neuen Range Rover Evoque

Vielen der neuen Fahrzeuge fehlt es an Übersicht. Kleine Fensterflächen und abgedunkelte Scheiben schränken die Sicht ein. Aber auch hohe Beladung und Witterungseinflüsse reduzieren die Sicht nach hinten. Ein Highlight in der neuen Generation des Range Rover Evoqe ist ein digitaler Innenspiegel. Eine außen am Dach angebrachte Kamera erfasst dabei den Bereich hinter dem Fahrzeug. Das optimierte Kamera-Bild wird im Innenspiegels auf einem integrierten Bildschirm wiedergegeben.

Digitaler Rückspiegel - Kamerasystem
Die Kamera für den digitalen Rückspiegel ist in die Antenne auf dem Dach integriert.

ClearSight Smart View Technologie

Das Kamera-basierte ClearSight-Smart-View-System bringt Licht ins Dunkle. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der Fahrer kann bei diesem optionalen Ausstattungs-Extra zwischen dem klassischen Innenspiegel mit normaler Spiegelfläche und der smarten Digital-Version schalten. Der digitale Rückspiegel ermöglicht dabei eine uneingeschränkte Sicht nach hinten.

Größeres Sichtfeld

Unabhängig wie es im Auto aussieht – besetzte Rücksitzbank, hohe Beladung, beschlagene Scheiben etc. – behält man dank des digitalen Innenspiegels stets alles im Blick. Ein deutlicher Zugewinn an die Sicherheit ist Kamera-Bild bei Dunkelheit und der Blickwinkel. Durch die Positionierung der Kamera und der Aufhellung des Kamera-Bildes, erhöht sich das Sichtfeld im Vergleich zum klassischen Spiegel deutlich.

Reduzierte Blendung bei besserer Ausleuchtung

Besonders deutlich wird der Vergleich der Bilder des Spiegels bei Dunkelheit. Abends bei schlechter Witterung war die Sicht nach hinten deutlich eingeschränkt. Mit dem digitalen Innenspiegel erhöhte sich der sichtbare Bereich. Gerade beim Abbiegen in der Stadt wurden riskante Situationen – beispielsweise beim Abbiegen – abgeschwächt. Sich nähernde Fahrradfahrer beim Abbiegen konnte man viel schneller und deutlicher erkennen. Und auch der tote Winkel beim Spur-Wechsel minimierte sich.

Ein weiterer Vorteil beim digitalen Innenspiegel liegt in der Reduzierung der Blendkraft bei Dunkelheit. Zwar wird das Kamera-Bild aufgehellt, womit sich das Umfeld besser erkennen lässt, Grelles Licht von Scheinwerfern wird jedoch nicht so stark weitergegeben, wie mit einem klassischen Spiegel. Neben dem Range Rover Evoque ist der digitale Rückspiegel, der vom Zulieferer Gentex kommt, auch in weiteren Modellen Von Jaguar und Land Rover verfügbar.

Digitaler Innenspiegel: Ein echtes Must-Have

Erst im Praxis-Gebrauch werden die Vorteile des digitalen Rückspiegels deutlich. Das Kamera-basierte System erhöht die Sicht auch bei schwierigen Bedingungen. Die Kamera am Heck sieht deutlich mehr – vor allem bei Dunkelheit. Ein echter Zugewinn in Sachen Sicherheit. Empfindliche Augen profitieren zudem von der blendfreien und dem optimal ausgeleuchteten Sichtfeld. Im neuen Range Rover Evoque ist das ClearSight-System mit etwa 674 Euro kein günstiges aber ein sehr sinnvolles Extra.

Range Rover Evoque R-Dynamic
ClearSight Smart Viewals optionales Extra im neuen Range Rover Evoque.
Daniel Przygoda mit dem neuen Evoque

Range Rover Evoque im Ausführlichen Praxis-Check

Der stylische Brite mit dem 240 PS starken Diesel durfte sich im urbanen Umfeld und auf der Langstrecke beweisen. Womit der neue Range Rover Evoque neben dem digitalen Innenspiegel noch auftrumpft, gibt es im ausführlichen Fahrbericht zu lesen.

Range Rover Evoque D240 R-Dynamic – Neuer Hightech-SUV im Test

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...