Opel Zafira Tourer - Facelift
Opel

Facelift: Opel Zafira mit neuem Gesicht

Die dritte Generation des Rüsselsheimer Erfolgsmodell bekommt eine Frischekur verpasst. Bereits auf dem ersten Blick sind die Änderungen deutlich sichtbar.

Opel Zafira Tourer - Facelift

Das einstige Erkennungsmerkmal, die Bumerangförmigen Scheinwerfer, die sich bis in den unteren Stoßfänger zogen, sind nun passé. Sie weichen nun Scheinwerfern, die sich am Design des Opel Astra orientieren. Die neuen Scheinwerfer mit den markentypischen Doppelschwingen-LED-Tagfahrlichter sollen nicht nur gut aussehen, sondern auch gut leuchten.  Die neue Generation des adaptiven Fernlichts (AFL) erkennt einzelne Fahrsituationen und passt die Leuchtleistung entsprechend an.

Neu gestaltetes Armaturenbrett

Weniger Knöpfe, gleich mehr Ordnung

Bei der Gestaltung des Interieur stand ebenfalls der Astra Pate. Die Instrumententafel wurde komplett neugestaltet und erhielt ein sieben Zoll großes Touchdisplay. Ziel der Entwickler war eine bessere Übersicht zu schaffen und die Bedienung zu vereinfachen und so reduzierte sich auch die Zahl der Bedienelemente.

Online-Konnektivität und Smartphone-Integration

In Sachen Konnektivität ist der Kompaktvan auf dem aktuellen Stand. Ausgesuchte Inhalte und Apps lassen sich mit Apple CarPlay und Android Auto über das Infotainmentsystem IntelliLink wiedergeben bzw. bedienen. Der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar verfügt über ein integriertes 4G/LTE-Modul, mit dem sich bis zu sieben Endgeräte mit dem Internet verbinden lassen können. Neben Deutschland ist die Internetnutzung auch in den meisten europäischen Ländern inbegriffen, so dass keine Roaming-Kosten entstehen.

Opel Zafira Tourer - Facelift

Paradedisziplin Flexibilität

Sein reichhaltiges Platzangebot macht den Zafira zu einem beliebten Familienauto mit hohem Freizeitwert. Zahlreiche Ablagen und die flexible Mittelkonsole FlexRail halten jede Menge Verstaumöglichkeiten bereit. Mit dem bekannten Flex7-Sitzsystem lassen sich bei Bedarf zusätzlich zwei weitere Sitze aufklappen. Werden diese nicht mehr benötigt, lassen sich die beiden Sitze umlegen und man erhält einen großen Stauraum mit ebenem Ladeboden. Für noch mehr Stauraum (maximal 1.860 Liter) lässt sich die zweite Sitzreihe verschieben und nach vorne klappen.

Wer Fahrräder transportieren möchte, kann bis zu vier davon auf dem FlexFix-Fahrradträger am Heck transportieren. Der Fahrradträger ist in das Fahrzeugheck integriert und lässt sich bei Bedarf wie eine Schublade herausziehen.

Opel Zafira Tourer - Facelift

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...